Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Behinderung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

Beitrag

Üben von 100 Ganzwörtern

eingestellt am: 17.11.2008, 08:20 Uhr
eingestellt von: Wolfgang Schaible
über den Autor: Mitglied der CLUKS-Redaktion, Technischer Lehrer am "Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Beeinträchtigungen" an der August-Hermann-Werner-Schule in Markgröningen.

Beschreibung:

Mit den folgenden Programmen sollen die Kinder (Powertalkernutzerinnen und -nutzer) ganze Wörter lesen lernen. Es geht also um das ganzheitliche Erfassen dieser Wörter. Als Grundlage nehme ich die häufigsten 100 Wörter nach "Computer & Lernen (GUT 1, GUT 2)". Die Übungen werden parallel begleitet von den Übungen mit Flashword AAC von LifTool, mit dem das Üben der Wörter vorbereitet wird.

Auch hier ist es leider so, dass nur Kinder mit den Programmen arbeiten können, die das drag-und-drop-Verfahren mit einer Maus beherrschen.

Kurze Beschreibung: Die Lautsprecher müssen angeklickt werden. Das vorgelesene Wort muss per "drag and drop" auf den Lautsprecher gezogen werden. Der Lautsprecher verschwindet und da, wo das Wort stand, erscheint eine Minspeak-Folge, die dem Wort entspricht, mit einem blauen Feld, auf dem das Wort ganz am Ende wieder abgelegt werden muss.

Die Reimwörter sollen zeigen, ob die Kinder die Wörter lesen können (Haben sie eine Vorstellung der Lautung?)

Die Programme können jeder Zeit mit der Tastenkombination <alt> <f4> beendet werden.

Kommentare zum Beitrag:

Dateianhänge:

attachment_5f961fa07...   Schaible   17.11.2008, 08:20

attachment_dcf84eb23...   Schaible   17.11.2008, 08:20

attachment_3f701a88d...   Schaible   17.11.2008, 08:20

Nach oben