Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Behinderung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

Frage

I-Pad als Talker

eingestellt am: 16.10.2012, 17:57 Uhr
eingestellt von: Angela Plath
über den Autor:

Beschreibung:

Weiß hier jemand den Unterschied in der Anwendung (oder den Anwendern) vonMetatalk und dem Tipptalker für das I-Pad? Ist Metatalk evtl. schon mehr vorstrukturiert? Bin auf der Suche nach Entscheidungshilfen. Danke.

Kommentare zum Beitrag:

16.10.2012, 19:44 Uhr - I-Pad als Talker - Annette Kitzinger

I-Pad als Talker

eingestellt am: 16.10.2012, 19:44 Uhr
eingestellt von: annekit

Kommentar:

Ja genau, MetaTalk ist ein fertig strukturierter Wortschatz (Anpassungen sind aber möglich) mit fester Tastengröße und einigen Grammatikautomatismen (gebeugte Verben). TippTalker ist eher zum Selbstgestalten weniger komplexer Oberflächen gedacht und ermöglicht unterschiedliche Tastengrößen. Eingebaut sind Beispielseiten, die je nach Situation mehr oder weniger brauchbar sind, sicher aber als Vorlage dienen können. Eine Stärke von TippTalker ist das Austauschen von Seiten.

Informationen über den Autor:

06.11.2012, 21:42 Uhr - I-Pad als Talker - Christoph Schröer

I-Pad als Talker

eingestellt am: 06.11.2012, 21:42 Uhr
eingestellt von: eddi

Kommentar:

Hallo,

Frau Kitzinger hat die wesentlichen Unterschiede ja schon beschrieben. Ich kann hier zum tippTalker noch Ergänzungen machen, da wir ihn bei uns an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung mitgestaltet haben.

TippTalker bietet die Möglichkeit mit den enthaltenen MetacomSymbolen und eigenen Fotos sehr individuelle und flexible Oberflächen anzulegen: Oberflächen mit 2, 4, 6, 9, 12, 16 oder 28 Symbolen, die dann unterschiedlich groß sind. Symbole lassen sich verknüpfen, so dass Ebenen gewechselt werden können. Die Sprachausgabe erfolgt über eine synthetische Stimme. Die Aussagen zu den einzelnen Symbolen sind dabei individuell anpassbar. (Einzelne Wörter oder auch ganze Sätze). Es ist auch möglich, die Aussagen zu den einzelnen Symbolen selber aufzusprechen.

Wir setzen tippTalker an einer Förderschule mit kognitiv eingeschränkten Schülerinnen und Schülern ein. Hier ist es z.B. auch von Vorteil, dass sich angelegte Oberflächen einfach per Mail zwischen zwei iPads mit tippTalker austauschen lassen.

Weitere Infos gibt es auf der Seite tipptalker.de (unter Videos auch ein kurzer Überblick). Unter info@tipptalker.de kann man auch eine Anfrage für eine 4wöchige kostenlose Testversion stellen.

Viele Grüße

Christoph Schröer

 

Informationen über den Autor:

Nach oben